Schwäbische Handballschule

Die Schwäbische Handballschule ist eine Fortbildung für nichtlizenzierte und lizenzierte Trainer im Jugendbereich. Sie wurde 1996 erstmals durchgeführt.

Ausrichtersuche

Interessierte Vereine können sich als Ausrichter bei der HVW-Sportmarketing GmbH bewerben.

Voraussetzungen:

  • Sporthalle mit Tribüne bis zum Spielfeld mit guter Beschallungsanlage
  • Hallenverfügbarkeit von Freitag ca. 10:00 Uhr bis Samstag ca. 18:00 Uhr
  • Unterbringungsmöglichkeit für ca. 50 Personen (Nähe Sporthalle wenn möglich)
  • ggf. Theorieraum (verdunkelbar) für ca. 200 Personen in unmittelbarer Nähe zur Halle
  • Verpflegung / Getränke für ca. 200 Personen (Abendessen Freitag, Mittagessen Samstag)
  • Men-Power (Auf- und Abbau, Essensausgabe, Anmeldung, Fotograf)

Leistungen:

  • Ausrichterpauschale in Höhe von 250,00 € inkl. MwSt.
  • Zehn Personen des ausrichtenden Vereins können kostenfrei an der Fortbildung teilnehmen (mit anschließender Lizenzverlängerung)
  • Pauschale pro Teilnehmer/Tag (bitte teilen Sie uns Ihre Vorstellungen mit)

Weitere Absprachen werden nach der Vergabe vorgenommen. Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit einer vorläufigen Angabe der Unterbringungs- und Verpflegungskosten bis zum 31.10. an Tanja Pfahl.

Von der Schwäbischen Handballschule 2016, 2017 und 2018 bieten wir die Videos als Download-Link an:

Die Videos werden als Downloadlinks im mp4-Format zur Verfügung gestellt. So kann das Lehrmaterial einmalig vom Videoserver heruntergeladen werden. Aufgrund der Länge der Videos bestehen die einzelnen Themenbereiche aus mehreren Downloadlinks. Die Bestellung kann über das  Formular zum Preis von 45,00 € vorgenommen werden.

Die 24. Schwäbische Handballschule wird am 5./6. Juli 2019 in Benningen am Neckar im Bezirk Enz-Murr stattfinden.

Diese Lehrveranstaltung findet in Kooperation zwischen dem Landessportbund und dem Fachverband statt. Die Fortbildung ist bildungszeitkonform. Anerkannter Träger von Qualifizierungsmaßnahmen im ehrenamtlichen Bereich ist der Landessportbund.

Die Kosten inkl. Abend-/Mittagessen, Lehrmaterial und Videobeiträgen betragen 120,00 € pro Tag. Der Besuch der kompletten Fortbildung eignet sich zur Verlängerung der C-/B-Lizenz.

Die Referenten

       Henk Groener: Bildverweis Sascha Klahn/DHB, Erik Wudtke: Bildverweis Linda Peloso/DHB

Karsten Schäfer:

  • A-Lizenztrainer
  • seit 2012: Co-Trainer und Torwart-Trainer bei TVB 1898 Stuttgart (1. Bundesliga Männer)
  • Diplom-Sportwissenschaftler

Hartmut Mayerhoffer:

  • A-Lizenztrainer
  • seit 2018: Trainer bei FRISCH AUF! Göppingen (1. Bundesliga Männer)
  • 2013 - 2018: Trainer bei SG BBM Bietigheim (1./2. Bundesliga Männer)
  • 2018: "Trainer der Saison" in der 2. Bundesliga

Henk Groener:

  • A-Lizenztrainer
  • als Spieler 208 Länderspiele für die Niederlande
  • seit 2018: DHB-Trainer der Frauen-Nationalmannschaft
  • Trainerstationen u.a.: 2002 - 2005: Niederlande (Männer), 2009 - 2016 Niederlande (Frauen)

Erik Wudtke:

  • A-Lizenztrainer
  • seit 2015: DHB-Jugendtrainer, aktuell: U19 männlich
  • Spielerstationen u.a.: 2001 - 2005 bei MT Melsungen
  • Trainerstationen u.a.: 2013 - 2015 TuS Ferndorf, 2015 - 2017 TSV Bayer Dormagen

Das Programm

Freitag, 5. Juli 2019 (8 LE)

13:00 Uhr: Begrüßung in der Halle in der Au / Benningen (Jürgen Lebherz, Projektleiter SHS)

Karsten Schäfer:

13:15 - 14:00 Uhr (1 LE): Torwart-Training im Anschluss- und Aufbautraining (Theorie)
14:00 - 16:00 Uhr (3 LE): Torwart-Training im Anschluss- und Aufbautraining (Praxis)

Hartmut Mayerhoffer:

16:15 - 17:45 Uhr (2 LE): Verbesserung des Angriff-Entscheidungsverhaltens im Anschlusstraining

Abendessen

19:00 - 20:45 Uhr (2 LE): Tempospiel - Verbesserung der Entscheidungsfähigkeit im Tempospiel (Anschlusstraining)

Samstag, 6. Juli 2019 (8 LE)

Henk Groener:

08:30 - 10:00 Uhr (2 LE): Individuelles und kooperatives Abwehrspiel: Zweikampfstärke entwickeln - Bälle gewinnen

10:15 - 11:45 Uhr (2 LE): Tempospiel: Das Umschaltspiel verbessern und druckvoll weiterspielen in der 1. und 2. Welle

Mittagessen

Erik Wudtke:

Die neue DHB-Rahmentrainingskonzeption in die Praxis umsetzen

13:00 - 14:30 Uhr (2 LE): Spielfähigkeit für Abwehrspieler entwickeln

14:45 - 16:15 Uhr (2 LE):  Handlungsschnelligkeit in offenen Spielsituationen verbessern

im Anschluss: Abschlussbesprechung