VR-Talentiade Rottweil
  22.10.2019 •     Bezirk 5 Stauferland


Beim HVW-Endentscheid der VR-Talentiade in Rottweil war der Handballbezirk Stauferland mit einem zehnköpfigen Nachwuchsteam (5 Mädchen- 5 Jungen) der Jahrgänge 2008 am Start.

Nach acht anspruchsvollen Koordinationsstationen am Vormittag folgte am Nachmittag das Handballturnier 6+1. Die jeweils vierzig Jungen und Mädchen wurden in je fünf Mannschaften zugelost. Alle Spiele mussten mit offensiver Deckung oder Manndeckung ab der Mittellinie gespielt werden um entsprechende Tiefenräume für die individuellen Angriffs- und Abwehrfähigkeiten zu ermöglichen. Aber auch die Spielfähigkeit, die im Zusammenspiel mit völlig neuen und fremden Spielern und Spielerinnen gut zu erkennen ist, war ein wichtiger Faktor für die Sichter des HVW.

Die Spielleistung wurde dann zur Leistung der koordinativen Stationen addiert und daraus wurden dann die sechs Toptalente der Handball-Talentiade gekürt. Und auch wenn kein Teilnehmer des Bezirks unter diesen sechs Auserwählten war, durften alle sich als Sieger, ausgestattet mit Urkunde, T-Shirt und neuem Sprungseil fühlen.

Im Bild die TeilnehmerInnen und Betreuer vom Bezirk Stauferland Joel Köck HSG Bargau/Bettringen Elias Proksch HSG Bargau/Bettringen Linus Blind HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf Laurin Koerber HSG Wangen/Börtlingen Jakob Schäffauer Aalener Sportiallanz Laurin Koerber HSG Wangen/Börtlingen Linus Blind HSG Winzingen/Wißgoldingen/Donzdorf Marie Schmid SG Kuchen/Gingen Sarah Ünver TG Geislingen Line Schreitmüller TG Geislingen Betreuer: Frank Köck HSG Bargau/Bettringen Carolin Hartmann HSG Bargau/Bettringen