Die Spielklasseneinteilung der Männer und Frauen steht
  25.05.2020 •     HVW-Verband , Allgemein , Spieltechnik , HVW-Bezirke , Bezirk 1 Heilbronn-Franken , Bezirk 2 Enz-Murr , Bezirk 3 Rems-Stuttgart , Bezirk 4 Esslingen-Teck , Bezirk 5 Stauferland , Bezirk 6 Achalm-Nagold , Bezirk 7 Neckar-Zollern , Bezirk 8 Bodensee-Donau


Verbindliche Staffeleinteilung verschoben - Neuer Meldetermin für evtl. weitere Rückzüge festgelegt

Der Verbandsausschuss Spieltechnik (VAST) hat am vergangenen Mittwoch die Spielklasseneinteilung aufgrund der vorliegenden Teilnahme- bzw. Verzichtserklärungen beschlossen. Nun steht zwar fest, wer im kommenden Spieljahr 2020/2021 in welcher Liga an den Start gehen wird, wie die beiden Verbandsliga- und die vier Landesliga-Staffeln der Männer und Frauen jedoch eingeteilt werden, ist noch offen.

Da für höhere Spielklassen (3. Liga) ein Teilnahmeverzicht, der durchaus auch Auswirkungen auf die Spielklassen darunter haben kann, noch bis zum 30.06. möglich ist, wird im Verband die verbindliche Staffeleinteilung erst zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen können.

Des Weiteren hat der VAST beschlossen, dass auch im HVW die Vereine der Männer und Frauen bis zum 31.05.2020 ihre bereits erfolgte Meldung zum Verbandsspielbetrieb wieder zurückziehen können. 

Derzeit werden verschiedene Szenarien diskutiert, wie ein Spielbetrieb in Abweichung zum derzeit geplanten Saisonbeginn am 19.09.2020 aussehen könnte. Klar ist auf jeden Fall jetzt schon, dass es im Verband und in den Bezirken keinen neuen Pokalwettbewerb für das Spieljahr 2020/2021 geben wird. Vielmehr wird angestrebt, die im April und Mai ausgefallenen Final Four-Turniere im Oktober/November nachzuholen.