Pilotprojekt "Handball Grundschulliga"

Im Schuljahr 2019/2020 wird an drei Standorten - im Großraum Stuttgart, in Kornwestheim/Ludwigsburg sowie im Bezirk Heilbronn-Franken - das Pilotprojekt "Handball Grundschulliga" ins Leben gerufen. Die Grundschulliga soll den Teilnehmern von Handball-AGs in den Schulen die Möglichkeit geben, nicht nur einen Einblick in die Sportart Handball zu erhalten, sondern auch Erfahrungen im Wettspielbetrieb zu sammeln.

Vorrangig geht es darum, den Schülerinnen und Schülern den Handballsport näher zu bringen, um so den Übergang von der Schule in den Verein zu unterstützen. Gleichzeitig wird der Austausch zwischen den teilnehmenden Mannschaften sowie das soziale Miteinander gefördert.

Meldeschluss für die Grundschulliga im Schuljahr 2019/2020 war der 7. Juni 2019.

Im Schuljahr 2020/2021 sind Grundschulligen an weiteren Standorten geplant. Sollten Schulen oder Vereine Interesse daran haben an ihrem Standort eine Handball Grundschulliga ins Leben zu rufen, nehmen Sie bitte Kontakt zu unserer Mitarbeiterin Lisa Mühleisen (Tel. 0711-28077-518 oder E-Mail: lisa.muehleisen(@)hvw-online.org) auf. 

Es wird im Turniermodus "Jeder gegen Jeden" gespielt. Ein konkreter Modus ergibt sich aus der Anzahl der Meldungen.

Innerhalb eines Schuljahres werden vier Spieltage ausgetragen. Unabhängig von den Ergebnissen nehmen alle Mannschaften an allen Spieltagen teil.

An der Grundschulliga nehmen vorrangig Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen teil. Somit baut die Grundschulliga optimal auf den Grundschulaktionstag, der in der 2. Klasse stattfindet, auf.

Eine Schulmannschaft besteht in Summe aus mindestens sechs Schülerinnen und Schülern. Es wird darauf geachtet, dass gemischte Mannschaften am Spielbetrieb der Grundschulliga teilnehmen.

Schulen können auch mehrere Mannschaften melden.

Folgende Schulen haben sich für das Pilotprojekt angemeldet:

Standort Ludwigsburg/Kornwestheim:

  • Eugen-Bolz-Grundschule (Kornwestheim) --> SV Kornwestheim
  • Silcherschule (Kornwestheim) --> SV Kornwestheim
  • Philipp-Matthäus-Hahn-Schule (Kornwestheim) --> SV Kornwestheim
  • Osterholzschule (Ludwigsburg) --> HB Ludwigsburg
  • Friedensschule (Ludwigsburg) --> HB Ludwigsburg

Standort Großraum Stuttgart:

  • Steinenbergschule (Hedelfingen) --> HSG Oberer Neckar
  • Luginsland-Schule (Luginsland) --> HSG Oberer Neckar
  • Schillerschule (Oeffingen) --> TSV Schmiden
  • Anne-Frank-Schule (Schmiden) --> TSV Schmiden
  • Grundschule Stammheim (Stammheim) --> HSV Stammheim / Zuffenhausen

Bezirk Heilbronn-Franken:

  • Grundschule Weinsberg --> TSV Weinsberg
  • Grundschule Möckmühl --> SC Züttlingen
  • Grundschule HN-Biberach --> HSG Wimpfen-Biberach
  • Michael-Beheim-Schule (Obersulm) --> TSV Willsbach
  • Grundschulen Lauffen --> TV Lauffen
  • Johannes-Häußler-Schule (Neckarsulm) --> NSU Neckarsulm
  • Wilhelm- Maier-Schule (Neckarsulm) --> NSU Neckarsulm
  • St.Veit- Schule (Flein) --> TV Flein

 

 

  • Vor Beginn der Grundschulliga wird es eine  Fortbildung für die Übungsleiter und Lehrkräfte geben. Folgende Inhalte werden dabei thematisiert: Regularien der Grundschulliga, Aufsetzerhandball, 4+1 Handball, Tipps und Tricks zum Stundenaufbau,...
  • Die AOK Baden-Württemberg unterstützt das Projekt mit verschiedenen Gesundheitsaktionen an den Spieltagen
  • Während der Projektphase werden Bundesligisten aus dem Verbandsgebiet einbezogen
  • Die Grundschulliga ist eine Schulveranstaltung, sodass die Schüler während der AG und den Spieltagen über die Schule versichert sind
  • Aufsetzerhandball und 4+1 Handball werden nach den gültigen Durchführungsbestimmungen im Kinderhandball des HVWs gespielt

Am 18.10.19 fand die Fortbildung „Handball im Hallendrittel“ statt. Die Veranstaltung richtete sich einerseits an Lehrer und Übungsleiter, die mit ihren AG-Gruppen am Pilotprojekt „Handball Grundschulliga“ teilnehmen werden, andererseits waren auch weitere interessierte Trainer und Übungsleiter aus dem Verbandsgebiet eingeladen. Umso mehr freuten wir uns, dass 35 Personen in Stuttgart-Stammheim erschienen und neue Anregungen für Trainingseinheiten in einem Hallendrittel mit nach Hause nehmen konnten.

Pünktlich um 15:30 Uhr startete der Referent, Till Fernow (B-Lizenz Inhaber und Projektleiter der Grundschulliga), mit einer kurzen theoretischen Einleitung zum Thema Aufsetzer-Handball und 4+1-Handball. Anschließend folgte ein Exkurs zur Grundschulliga. Hierbei wurden die Regularien des Pilotprojekts umrissen und die letzten offenen Fragen seitens der Teilnehmer geklärt. Nach einem 30-minütigen Theorieblock kam dann auch schon die eingeladene Demo-Mannschaft von der HSV Stammheim/Zuffenhausen ins Spiel. Anhand von praktischen Umsetzungsbeispielen demonstrierten die E- und D-Jugendlichen erfolgsversprechende Übungen in kleinen Räumen. Des Weiteren wurden die Teilnehmer mit verschiedenen Parteiballspielen, Spielformen des Aufsetzerhandballs sowie dem 4+1 vertraut gemacht.