Soforthilfe Sport noch bis Ende des Jahres beantragen
  09.09.2021 •     HVW-Verband , Allgemein


Die Corona-Pandemie hat vielen Sportvereinen einiges abverlangt. Auch wenn aktuell in den Vereinen wieder mehr Sport möglich ist als noch vor einigen Monaten, sind die Folgen der dritten Welle deutlich spürbar. Und die Infektionszahlen steigen langsam wieder. Unterstützung bei der Krisenbewältigung gibt es weiterhin durch die „Soforthilfe Sport“, die bis zum 31. Dezember 2021 verlängert wurde.

WLSB-Mitgliedsvereine, die durch die Pandemie in finanzielle Engpässe geraten sind, können in dem unbürokratischen Verfahren Notfall- und Liquiditätshilfen beantragen – auch Folgeanträge sind möglich. Mittlerweile wurden durch den WLSB mehr als 1000 Anträge bewilligt und rund 15,5 Millionen Euro ausgeschüttet.
Der WLSB bietet besonders bei Fragen zur Antragsstellung und zur Antragsberechtigung telefonische Beratung unter der Rufnummer 0711/28011-196: Montag bis Freitag, 9.00 bis 12.30 Uhr, sowie Montag bis Donnerstag, 13.30 bis 16.30 Uhr.

Weitere Informationen finden Sie unter www.wlsb.de/corona/soforthilfe-sport.