Männer-Länderspiel am 7. Januar 2022 in Mannheim
  16.11.2021 •     Handball BW , Allgemein , Leistungssport , Verein


 Serbien soll der deutschen Handball-Nationalmannschaft den letzten Schliff für die EHF EURO 2022 geben.

Das Team von Bundestrainer Alfred Gislason trifft am 7. Januar, 16 Uhr in Mannheim sowie am 9. Januar, 19 Uhr in Wetzlar auf den EM-Zweiten von 2012. Der Vorverkauf für beide Partien beginnt am Donnerstag, 18.11.2021 um 12 Uhr.

Karten sind via dhb.de/tickets und telefonisch unter der kostenpflichten Rufnummer 01806/515356 (0,20 Euro/Anruf inklusive Mehrwertsteuer aus den Festnetzen, maximal 0,60 Euro/Anruf inklusive Mehrwertsteuer aus den Mobilfunknetzen, Montag bis Sonntag, 8 bis 20 Uhr), erhältlich. Für die Veranstaltungen gilt nach aktuellem Stand der Corona-Pandemie ein 2G-Reglement – Zutritt erhält also, wer den Status geimpft oder genesen nachweisen kann. Im Hygienekonzept definierte Ausnahmeregelungen bestehen für Kinder und Jugendliche.

„Serbien ist für unsere neue Nationalmannschaft ein sehr guter Gegner“, sagt Axel Kromer, Vorstand Sport des Deutschen Handballbundes. „Wir wollen mit Hilfe unseres Publikums viel Schwung mit zur Europameisterschaft nehmen.“

In der SAP Arena, die auch Schauplatz der EHF EURO 2024 sein wird, war die deutsche Handball-Nationalmannschaft zuletzt am 4. Januar 2020 zu Gast. Damals gab es ebenfalls im Vorfeld einer Europameisterschaft einen 33:25-Erfolg gegen Island. Das Spiel gegen Serbien wird am 7. Januar der zwölfte Auftritt der DHB-Männer in der Mannheimer Multifunktionshalle sein.

Sieben Spiele bestritt die Handball-Nationalmannschaft bisher in der Rittal Arena in Wetzlar. Der jüngste Auftritt datiert vom 24. Oktober 2018, als es im EM-Qualifikationsspiel gegen Israel einen 37:21-Erfolg gab. Der achte Besuch am 9. Januar wird mit einem Namenswechsel verbunden sein – Zuschauer müssen dann die Buderus Arena ansteuern.

Die Vorbereitung auf die EHF EURO 2022 beginnt am 2. Januar. Nach den beiden Länderspielen gegen Serbien wird Bundestrainer Alfred Gislason mit seinem Team am 12. Januar in die Slowakei reisen.

In der Vorrunde der EHF EURO 2022 trifft die deutsche Handball-Nationalmannschaft in der slowakischen Hauptstadt Bratislava auf Belarus (14. Januar), Österreich (16. Januar) und Polen (18. Januar). Alle Partien in der slowakischen Hauptstadt Bratislava beginnen um 18 Uhr und werden von ARD und ZDF übertragen. Die ersten beiden Teams erreichen die Hauptrunde, die ebenfalls in Bratislava ausgetragen wird. Informationen zu Karten in einem deutschen Fanblock sind ebenfalls unter dhb.de/tickets zu finden.