Lehrgänge der Beach-Nationalmannschaften inkl. German Beach Trophy
  11.01.2021 •     Allgemein , Beach-Handball , Verein


14.-17. Januar 2021 in Düsseldorf

Der Deutsche Handballbund hat seine Beach-Nationalmannschaften zu einer Lehrgangsmaßnahme nach Düsseldorf eingeladen. Diese findet vom 14.-17. Januar 2021 statt.

Aus Baden-Württemberg wurden folgende Spielerinnen und Spieler zu dieser Maßnahme eingeladen:

Männer: 

  • Moritz Friedel – TSV Deizisau
  • Tim Krauth – SG Pforzheim/Eutingen
  • Fabian Lieb – TV Germania Großsachsen
  • Kim Schmid – SG Schurwald
  • Leon Weiß – HT Uhingen/Holzhausen

Reserve: 

  • Hendrik Prahst – SG BBM Bietigheim
  • Nikola Rascher – TSB Schwäbisch Gmünd
  • Patrick Kohl – SV Remshalden
  • Moritz Ebert – HSG Konstanz

Frauen:

  • Alica Burgert – TuS Ottenheim

Weibliche Jugend:

  • Marlene Fuchs – HBi Weilimdorf/Feuerbach – TV Möglingen
  • Laila Ihlefeldt – SG BBM Bietigheim
  • Leni Blessing – FA Göppingen
  • Johanna Borrmann – TV Weingarten

Beachhandball Nationalmannschaften kommen in die Mitsubishi Electric HALLE
Die German Beach Trophy, die die Sportstadt Düsseldorf vom 16. Januar bis 13. Februar 2021 erstmalig ausrichtet, wird neben Beachvolleyball um eine attraktive Sportart erweitert. In Kooperation mit dem Deutschen Handballbund (DHB) treten die besten Beachhandballerinnen und Beachhandballer Deutschlands in der Mitsubishi Electric HALLE gegeneinander an. Die Begegnungen finden am 16. und 17. Januar statt. Übertragen wird das Event kostenlos über die Streaming-Plattform TWITCH.TV (Stream: https://www.twitch.tv/trops4).

8 Teams aus 4 Nationalmannschaften an 2 Turniertagen
Im Turnier treten die Ahtletinnen und Athleten der Männer- und Frauen-Nationalmannschaften sowie der männlichen und der weiblichen Perspektiv-Nationalmannschaften gegeneinander an. Dazu werden die Mannschaften jeweils in zwei Teams (Team Nord & Team Süd) aufgeteilt, sodass insgesamt acht Teams im Wettkampf spielen. Die Beachhandballerinnen und Beachhandballer treffen innerhalb ihrer Geschlechts- bzw. Altersklasse jeweils in Hin- und Rückrunde aufeinander und punkten somit auch für die Nord-/ Süd-Wertung. Zudem gibt es pro Tag einen übergreifenden Trickshot-Contest. Alle Athletinnen und Athleten sind Mitglieder der Nationalkader und dadurch spielberechtigt. Dem Turnier zugrunde liegt ein umfassendes Hygiene- und Infektionsschutzkonzept, das unter anderem eine mehrfache Testung auf COVID-19 der Spielerinnen und Spieler vorsieht.

Axel Kromer, Vorstand Sport des Deutschen Handballbundes:
„Die Sportstadt Düsseldorf macht ein schönes Angebot für den Beachhandball. Wir freuen uns sehr, dass unsere Nationalteams in diesen schwierigen Zeiten eine Möglichkeit haben, sich auch im Wettkampf weiterzuentwickeln. Wir können Beachhandball in diesem spannenden Umfeld mit anderen Sportarten präsentieren. Über digitale Wege können hoffentlich viele Menschen die Faszination Beachhandball erleben und sich vielleicht im Sommer ebenfalls auf diesem Spielfeld versuchen.“

Lars Wismer, Director Sports D.LIVE:
„Beachhandball ist eine extrem schnelle und spektakuläre Sportart, die für die Zuschauerinnen und Zuschauer bei Twitch ein echtes Highlight sein wird. Wir freuen uns sehr, dass wir der aufstrebenden Sportart durch die German Beach Trophy nun in der Sportstadt Düsseldorf eine tolle Bühne bieten können.“

350 Tonnen Sand für professionelle Beachvolleyball- und Beachhandball-Wettkämpfe
Mit der Kombination aus Beachvolleyball und Beachhandball wird die German Beach Trophy zum Multisport-Event. Schauplatz der Wettkämpfe ist die Mitsubishi Electric HALLE, in der aus 350 Tonnen Sand ein professioneller Court errichtet wird. Neben den Beachhandballerinnen und Beachhandballern ebenfalls im Sand zu sehen ist die Crème de la Crème der Beachvolleyball-Szene. Bei den Herren treten zum Beispiel die amtierenden Deutschen Meister und Vizeweltmeister 2019 Julius Thole und Clemens Wickler an. Auch die Düsseldorfer Vertretung des Events verspricht spannende Duelle: Die Deutschen Meisterinnen 2019 Karla Borger und Julia Sude sind ebenso titelhungrig wie das Duo Gernert / Schulz und das männliche Team Walkenhorst / Winter, die allesamt aktuell für die DJK TUSA 06 Düsseldorf starten. Die Teams teilen sich auf zwei voneinander unabhängige Turniere auf: Neben der German Beach Trophy findet ein Nations Clash mit Top-Teams aus Deutschland, Schweiz, Österreich, Tschechien und den Niederlanden statt.

German Beach Trophy-Termine im Überblick
Sa., 16.01.: Beachhandball – Hinrunde und Trickshot-Contest
So., 17.01.: Beachhandball – Rückrunde und Trickshot-Contest
Mi., 20.01., bis So., 24.01.: Beachvolleyball – Hinrunde
Mi., 27.01., bis So., 31.01.: Beachvolleyball – Rückrunde
Do., 04.02., bis So. 07.02.: Beachvolleyball – Nations Clash
Mi., 10.02., bis Sa., 13.02.: Beachvolleyball – Playoffs