"Handball im Gespräch - digital" live aus dem Handballbezirk Enz-Murr
  17.02.2021 •     HVW-Verband , Presse , Jugend , Kinder - und Schulhandball


Die neue Veranstaltungsreihe „Handball im Gespräch – digital“ erfreut sich großer Beliebtheit. Nun wird es diese Gesprächsreihe erstmals aus dem Handballbezirk Enz-Murr geben. Gleich an zwei Terminen bieten die Verantwortlichen aus Enz-Murr kurzweilige Talkrunden an:

01. März 2021: Lockdown – den Kontakt zur Jugend halten - Online-Training – nicht alle Trainer bieten etwas an - nachlassende Trainingsbeteiligung: Probleme mit denen fast alle Vereine zu kämpfen haben. Dazu braucht es neue Ideen: Beim „1. Talk aus Enz-Murr“ unter dem Titel „Trainingsmodelle – Best Practice“ stellen zwei Vereine eher unübliche Trainingsmodelle vor, die eine große Beteiligung im Jugendbereich erzielen und die für jeden Verein umsetzbar sind. Auf welche Ideen weitere Vereine aus Enz-Murr kamen, davon berichtet der stellvertretende Bezirksvorsitzende Axel Speidel aus den insgesamt vier Jugendleiterstammtischen. Als Moderator konnte Patrick Faul, 1. Abteilungsleiter des TSV Asperg, gewonnen werden.

09. März 2021: Wenig Kontakt bis gar kein Kontakt zu Mitgliedern und Ehrenamtlichen – Werden sie nach dem Lockdown dem Verein noch zur Verfügung stehen? - Wie kann ich zu meinen Mitgliedern/Ehrenamtlichen den Kontakt weiter aufrechterhalten? Diese Themen und Fragen bewegen derzeit die Vereine und bereiten ihnen zum Teil große Sorgen. Dazu braucht es neue Ideen: Beim „2. Talk aus Enz-Murr“ unter dem Titel „Mitgliedererhaltung – Best Practice“ stellen zwei Vereine ihre Ideen und ihre Maßnahmen zur Mitgliedererhaltung vor. Von weiteren Ideen und seinen Erfahrungen aus den Gesprächen mit 40 Abteilungsleitern wird der Vorsitzende des Bezirks Enz-Murr Norwin Pollich berichten. Durch den Talk führt diesmal Axel Döttinger, der sich als Abteilungsleiter beim TV Großbottwar selbst mit diesem Problem konfrontiert sieht.

Beide Talkrunden sind von 19-20 Uhr angesetzt.

Anmeldungen werden unter den folgenden Links entgegen genommen:

Talkrunde 1 am 1. März

Talkrunde 2 am 9. März

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Wir freuen uns auf viele Anmeldungen.