Anpassung der Hygienekonzepte - Überarbeitung des Zutritts- und Teilnahmeverbot
  15.10.2021 •     Handball BW , Allgemein , Spieltechnik , Verein


Die Corona-Verordnung wird ständig überarbeitet und erneuert. Bei diesen Überarbeitungen wurde auch das das Zutritts- und Teilnahmeverbot (damals § 7 bzw. 8 der Corona-VO) gestrichen. Dieses besagte, dass bei Kontakt mit einem positiv getesteten, auch die Teilnahme am Handballspiel untersagt ist, da es damals eine Quarantäne Pflicht gewesen wäre. Durch die Impfortschritte, die in den vergangenen Monaten gemacht wurden, ist dieses Teilnahmeverbot überholt, da die Quarantänepflicht entfällt.

In den Musterbeispielen für ein Hygienekonzept von den drei Handballverbänden in Baden-Württemberg ist die Änderung bereits umgesetzt. Doch in vielen vereinsinternen Hygienekonzepten, ist diese Änderung nicht vorgenommen worden. Aus diesem Grund möchten wir darauf aufmerksam machen, dass diese Änderung auch vereinsintern umgesetzt werden sollte, da nur dann die entsprechenden Personen am Spielbetrieb teilnehmen können. Wir können keinen Verein dazu verpflichten möchten aber dennoch die Empfehlung zur Aktualisierung an alle Handballvereine aussprechen.