Länderpokal

Der Deutsche Länderpokal ist die Deutsche Meisterschaft der Landesverbände. Alle Landesverbände in Deutschland nehmen mit ihren ältesten Jahrgängen männlich und weiblich an diesem Wettbewerb teil. Über 5 Vorrundengruppen konnten sich bisher die Erstplatzierten für das Finale qualifizieren. Ab 2011 wurde der Modus jedoch dahingehend geändert, dass auch die Zweitplatzieren im Finale spielen. Dieses wird dann nicht mehr im Modus "Jeder-gegen-Jeden" ausgetragen, sondern in zwei Gruppen à 4 Mannschaften mit anschließenden Halbfinal- und Finalspielen.

Seit Dezember 2015 im männlichen und Januar 2016 im weiblichen Bereich, wird der Länderpokal nichtmehr in eine Vor- und eine Endrunde unterteilt, sondern der Sieger während einer Veranstaltung ermittelt. Die Premieren in Berlin und Württemberg konnten jeweils vom ausrichtenden Verband auch gewonnen werden.

Statistik

Jahr
FinalsiegerFinalort Platzierung HVW
2016 (Jahrgang 2000)HV Sachsen-AnhaltBerlin 4.
2015 (Jahrgang 1999) HV BerlinBerlin In der Vorrunde ausgeschieden
2015 (Jahrgang 1998) HV NiedersachsenBerlin 6.
2014 (Jahrgang 1997) Hessischer HVRotenburg an der Fulda In der Vorrunde ausgeschieden
2013 (Jahrgang 1996) HV WürttembergRothenburg an der Fulda 1.
2012 (Jahrgang 1995) HV BerlinRothenburg an der Fulda 5.
2011 (Jahrgang 1994) Badischer HVRothenburg an der Fulda 4.
2010 (Jahrgang 1993) Badischer HVBerlin In der Vorrunde ausgeschieden
2009 (Jahrgang 1992) HV Schleswig-HolsteinErlangen In der Vorrunde ausgeschieden
2008 (Jahrgang 1991) HV WürttembergBalingen 1.
2007 (Jahrgang 1990) Badischer HVFreiberg 2.
2006 (Jahrgang 1989) Badischer HVHeidelberg In der Vorrunde ausgeschieden
2005 (Jahrgang 1988) HV Sachsen-AnhaltDessau 4.
2004 (Jahrgang 1987) HV Sachsen-AnhaltBad Wildungen 3.
2003 (Jahrgang 1986) HV WürttembergFreiberg 1.
2002 (Jahrgang 1985) HV NiederrheinWertheim In der Vorrunde ausgeschieden
2001 (Jahrgang 1984) Hessischer HVWesterland In der Vorrunde ausgeschieden
1999 (Jahrgang 1982) HV WürttembergHeidelberg 1.
1998 (Jahrgang 1981) HV WürttembergBiberach 1.
1997 (Jahrgang 1980) Badischer HVSprockhövel 3.
Jahr
FinalsiegerFinalort Platzierung HVW
2017 (Jahrgang 2000)HV WestfalenGöppingen 2.
2016 (Jahrgang 1999) HV WürttembergGöppingen

1.

2. Mannschaft Platz 8

2014 (Jahrgang 1998) Hamburger HVBuxtehude 7.
2013 (Jahrgang 1997) HV WürttembergWiesloch 1.
2012 (Jahrgang 1996) Badischer HVBad Wildungen In der Vorrunde ausgeschieden
2011 (Jahrgang 1995) HV NiedersachsenRothenburg an der Fulda In der Vorrunde ausgeschieden
2010 (Jahrgang 1994) HV WestfalenHerrenberg 2.
2009 (Jahrgang 1993) HV Sachsen-AnhaltHamm In der Vorrunde ausgeschieden
2008 (Jahrgang 1992) HV Schleswig-HolsteinGroßenhain In der Vorrunde ausgeschieden
2007 (Jahrgang 1991) Hessischer HVFreiberg 5.
2006 (Jahrgang 1990) Hessischer HVHeidelberg 3.
2005 (Jahrgang 1988) HV BrandenburgDessau In der Vorrunde ausgeschieden
2004 (Jahrgang 1987) HV Schleswig-HolsteinBad Wildungen 3.
2003 (Jahrgang 1986) HV Sachsen-AnhaltFreiberg In der Vorrunde ausgeschieden
2002 (Jahrgang 1985) HV SachsenWertheim 2.
2001 (Jahrgang 1984) Bayerischer HVWesterland 2.
2000 (Jahrgang 1983) HV SachsenSchifferstadt 2.
1999 (Jahrgang 1982) HV NiedersachsenHeidelberg In der Vorrunde ausgeschieden
1998 (Jahrgang 1981) HV BerlinBiberach 2.
1997 (Jahrgang 1980) HV WürttembergUnna 1.