Schwäbische Handballschule

Die Schwäbische Handballschule ist eine Fortbildung für nichtlizenzierte und lizenzierte Trainer im Jugendbereich. Sie wurde 1996 erstmals durchgeführt.

Ausrichtersuche

Interessierte Vereine können sich als Ausrichter bei der HVW-Sportmarketing GmbH schriftlich bis zum 31.10. des jeweiligen Jahres bewerben.

Voraussetzungen:

  • Sporthalle mit Tribüne bis zum Spielfeld mit guter Beschallungsanlage
  • Hallenverfügbarkeit von Freitag ca. 12:00 Uhr bis Samstag ca. 18:00 Uhr
  • Unterbringungsmöglichkeit für ca. 50 Personen (Nähe Sporthalle wenn möglich)
  • ggf. Theorieraum (verdunkelbar) für ca. 200 Personen in unmittelbarer Nähe zur Halle
  • Verpflegung / Getränke für ca. 200 Personen (Abendessen Freitag, Mittagessen Samstag)
  • Men-Power (Auf- und Abbau, Essensausgabe, Anmeldung, Fotograf)

Leistungen:

  • Ausrichterpauschale in Höhe von 250,00 € inkl. MwSt.
  • Zehn Personen des ausrichtenden Vereins können kostenfrei an der Fortbildung teilnehmen (mit anschließender Lizenzverlängerung)
  • Pauschale pro Teilnehmer/Tag (bitte teilen Sie uns Ihre Vorstellungen mit)

Weitere Absprachen werden nach der Vergabe vorgenommen. Ihre Bewerbung richten Sie bitte mit einer vorläufigen Angabe der Unterbringungs- und Verpflegungskosten an Tanja Pfahl.

Die 22. Schwäbische Handballschule findet am 7. und 8. Juli 2017 in Laupheim in der Rottumhalle statt.

Das Programm in der Übersicht:

Freitag, 7. Juli 2017

14:00 Uhr: Beginn und Begrüßung durch Projektleiter Jürgen Lebherz

Klaus Feldmann:
14:15 - 15:45 Uhr (2 LE): Basisschulung / Grundlagentraining: Wenn Abwehr zu Teamwork wird: Wie funktioniert 2-Linien-Abwehr?
16:00 - 17:30 Uhr (2 LE): Grundlagentraining / Aufbautraining: Technik und Situation verbinden -  von der Technik zur Spiel-Handlung(skette)

Abendessen

Raúl Alonso:
18:15 - 19:45 Uhr (2 LE): Aktiv verteidigen - den Angriff verunsichern
20:00 - 21:30Uhr (2 LE): Spanische Angriffsschulung - Kooperation in der Kleingruppe

 

Samstag, 8. Juli 2017

Nico Kiener:
9:00 - 10:30 Uhr (2 LE): Torwarttraining im Trainingsbetrieb gemeinsam mit der Mannschaft/ den Feldspielern
10:45 - 12:15 Uhr (2 LE): Was soll ein/e B-Jugendspieler/in können? Grundübungen und Grundspiele im DHB-Testmanual

Mittagessen

Sebastian Hinze:
13:30 - 15:00 Uhr (2 LE): Aufbautraining II / Anschlusstraining: Die 5:1-Abwehr gegen den 3:3-Angriff (Schwerpunkt defensive Kooperationen im 2:2)
15:15 - 16:45 Uhr (2 LE): Aufbautraining II / Anschlusstraining: Auflösen der 5:1-Abwehr nach Übergängen in eine 6:0- oder 4:2-Abwehrformation

 

Die Referenten:

Klaus Feldmann

  • IHF- und EHF-Lektor        
  • Sportwissenschaftler (M.A.) und A-Lizenz-Trainer
  • Redaktionsmitglied und Autor der Zeitschrift "handballtraining"
  • Initiator von Handball-Akademie.de

Raúl Alonso

  • aktuell Trainer bei Handball Tirol (1. Liga Österreich)
  • bisherige Stationen als Trainer: TUSPO Obernburg (Jugendkoordinator), Rhein-Main-Bienen (Frauen-Bundesliga), THW-Kiel (Assistenztrainer Bundesligamannschaft), DHB-Stützpunkt-Trainer
  • ehemaliger Spieler in der 2. Handball-Bundesliga (TUSPO Obernburg)

Nico Kiener

  • HVW-Landestrainer
  • bis zur Saison 2016/2017 Trainer bei der SG H2Ku Herrenberg (BWOL Männer)
  • Stationen als Spieler: VfL Pfullingen (2. Bundesliga) und SG Haslach-Herrenberg-Kuppingen (Regionalliga und 2. Bundesliga)
  • ehemaliger Jugend- und Junioren-Nationalspieler, ehemaliger Beachhandball-Nationalspieler

Sebastian Hinze

  • aktuell Trainer beim Bergischen HC (1. Bundesliga)
  • Stationen als Spieler: TG Cronenberg, LTV Wuppertal, SG Solingen, Bergischer HC (2. Bundesliga)
  • Erfolge: Aufstieg 2011 in die 1. Bundesliga (als Spieler), Aufstieg 2013 in die 1. Bundesliga (als Trainer) mit dem Bergischen HC

Bei der Schwäbischen Handballschule 2016 in Winterbach war, wie bereits in den Vorjahren, ein professionelles Filmteam vor Ort, das die Beiträge aller Refernten gefilmt hat:

Stefan Hommel

Sprungkrafttraining für Handballer

Marco Stange
Torwart-Training 1: Schulung und Festigung der Grundtechniken
Torwart-Training 2: Anwendung der Grundtechniken

Ecki Nothdurft
„Fun happens where challenge meets skill” – Trainingsbausteine für das Jugendtraining

Markus Gaugisch
Angriffstraining: Vom individuellen Training zur Angriffskonzeption
Gegenstoßtraining: Vom individuellen Training zur Gegenstoßkonzeption

Stefan Bullacher
Ein roter Faden zum Erfolg - Aufbau, Struktur und Weiterentwicklung einer Handballabteilung am Beispiel des SV 64 Zweibrücken
Gruppentaktisches Zusammenspiel: Kooperation Rückraum/Kreisspieler und Rückraum/Außenspieler

Die Videos sind ab sofort erhältlich und werden erstmals nicht mehr als DVD, sondern als Downloadlinks im mp4-Format zur Verfügung gestellt. So kann das Lehrmaterial einmalig vom Videoserver heruntergeladen werden. Aufgrund der Länge der Videos bestehen die einzelnen Themenbereiche aus mehreren Downloadlinks. Die Bestellung kann über das  Formular zum Preis von 45,00 € vorgenommen werden.

Bestellformular Videos 2016

Von der 18. und 19. Schwäbischen Handballschule 2013 / 2014 sind noch folgende DVDs erhältlich:

2014:

Jochen Beppler
Kreuzen - mehr als („nur“) Positionswechsel: Einleitung und technische Grundlagen / Kreuzen RL/RR für RM 

Erik Wudtke
Täuschen, Sperren, Werfen - Videofeedbacktraining im Jugendalter / 3:2:1 mit Doppel-Libero - kurze Wege dank flexibler Aufgabenteilung

Marielle Bohm
Athletiktraining mit Kettlebells - optimal und flexibel im Handballtraining / Individuelle/positionsspezifische Angriffsschulung: Rückraum und Nahdistanz

Klaus Feldmann
Abwehr spezial - aktive Abwehrsysteme in Theorie und Praxis

Bestellformular Videos 2014

2013:

Henning Fritz
Schulung athletischer und koordinativer Grundlagen für Torhüter / Spezifischer TW-Training aus dem Erfahrungsschatz eines Weltmeisters

Axel Kromer
Individuelle Angriffsschulung: "Du erntest was du säst" / Weiter machen wo andere aufhören.

Alexander Job
Möglichkeiten des Abwehrspiels: Aus einem 3:2:1-Abwehrsystem heraus Antizipieren und Agieren / Verbesserung des kooperativen Angriffspiels mit kreativen Weiterspielmöglichkeiten

Markus Baur
Angriff unter Druck: Die aktiv-antizipative 6:0-Abwehr der deutschen Junioren-Nationalmannschaft / Umschalten - Gegenstoß - Tempospiel im Aufbau- und Anschlusstraining

Bestellformular Videos 2013