Europapokal-Feeling in der EWS Arena
  10.01.2018 •     Presse


Team–Ticket in der Europapokal-Gruppenphase

Erinnern Sie sich noch an die LIQUI MOLY EHF Cup Finals in Göppingen im letzten Jahr? FRISCH AUF! startet als Titelverteidiger im Februar 2018 in die EHF-Pokal-Gruppenphase. Nach dem FRISCH AUF! den Einzug in die Gruppenphase des EHF-Cups gegen OIF Arendal perfekt machen konnte, kommt es nun zu drei weiteren internationalen Highlights in der EWS Arena. Unterstützen Sie unser Team und sichern Sie sich Ihre Karten für die Gruppenspiele.Die Auslosung ergab für die Grün-Weißen mit den Gegnern RK Nexe Nasice aus Kroatien, Cocks Riihimäki aus Finnland und RC Koper aus Slowenien eine interessante Gruppe und kann sich zudem auf Reisen in zwei Länder freuen, in denen man bisher noch keine EHF Cup-Spiele bestritten hat. Das EHF Cup Final Four 2018 findet am 19./20.05. in Magdeburg statt. Auf dem Weg dorthin muss sich FRISCH AUF! in dieser anspruchsvollen Vierer-Gruppe und einem möglichen Viertelfinale durchsetzen. Für diese drei Spiele werden auch rabattierte Dauerkarten angeboten. Da bei diesen Spielen die Bundesliga-Dauerkarten nicht greifen,  besteht für alle Interessenten die Möglichkeit, sich bei diesen Spielen, die in den Bundesligaspielen nicht verfügbaren Tickets in der Kategorie 1 auf den beiden Haupttribünen zu sichern. Die Europapokalspiele bieten auch die tolle Chance, mit einer größeren Gruppe z.B. als Mannschaft bzw. als Verein ein FRISCH AUF!-Heimspiel zu besuchen.

Aufgrund dieser Tatsache bietet FRISCH AUF! für diese Begegnungen wieder spezielle TEAM-TICKETS für alle Vereine an. Ab einer Bestellung von 10 Tickets bekommen Sie 25 Prozent Rabatt auf den regulären Kartenpreis. Nutzen Sie diese Gelegenheit und buchen Sie für sich und ihren Verein Eintrittskarten für diese Begegnung. Unterstützen Sie das Team in der EHF-Pokal-Gruppenphase und sichern Sie sich jetzt Ihre Karten für die drei Heimspiele über die FRISCH AUF!-Geschäftsstelle (Tel.: 07161/965 975 – 0)

FRISCH AUF!-Trainer Rolf Brack zu den bevorstehenden internationalen Aufgaben: "Cocks ist nicht zu unterschätzen und hatte bisher immer gute Ergebnisse, vor allem in den Heimspielen. Ich habe seit den Zeiten von Mikael Källmann eine hohe Meinung vom finnischen Handball. Auch die finnische Nationalmannschaft hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Nexe aus Kroatien habe ich mir aus diesem Topf gewünscht und zudem hat sich unser kroatischer Nationalspieler Kresimir Kozina sehr über dieses Los gefreut. Nach meiner Einschätzung wird Nexe wohl der stärkste Gruppengegner sein. Koper kommt mit dem sehr bekannten Trainer Veselin Vujovic, einer Trainerlegende. Seine Mannschaft wird daher sicherlich einen guten Handball bieten."